Zurück zum Content

Fotografieren Lernen – Intro – Über mich, die Fotografie und diesen Blog

Fotografieren lernen mit Qube

Über mich, die Fotografie und diesen Blog

Im Februar 2013 habe ich angefangen die Fotografie ernst zu nehmen.

Wo immer ich auch Zeit hatte, oder wo immer ich auch war, war auch meine Kamera dabei.

Wie ein waschechter Anfänger habe ich einfach auf alles wild los gezielt und abgdrückt.

Das meiste habe ich mir selbst oder über Bücher, YouTube Videos oder andere Blogs beigebracht.

Viel probiert und mich dabei weiter entwickelt.

 

Ein paar Jahre hat es gedauert bis ich meine fotografische Bestimmung gefunden habe.

Nachhinein könnte ich sagen, es war eigentlich schon von sehr früh an da.

 

Ich wollte den Foto-Anfängern, sowie ich damals war, bestmöglich helfen und die Fotografie beizubringen.

Ich wollte das andere nicht die gleiche Fehler machen, wie ich sie gemacht habe.

Anderseits wollte ich ihnen das Werkzeug an die Hand geben, was auch mir damals geholfen hat.

 

Dafür gibt es jetzt diesen Blog, 

in dem ich dich an die Hand nehme und das Fotografieren beibringen möchte.

Ich zeige dir die Grundlagen, helfe dir bei bestimmten fotografischen Situationen,

gebe dir Tipps und viel, viel, viel mehr…

 

Und in welche Richtung bin ich mit meiner Fotografie unterwegs?

Natur, Landschaften und Reisen – Dafür brenne ich!

 

Ich bin in einem spannendem Zeitalter von Instagram als Fotograf aufgewachsen,

so habe ich gelernt nicht nur mit der DSLR-Foto-Ausrüstung hochwertige Bilder zu erstellen,

sondern bin auch Fan von der „keep-it-simple“ Vorgehensweise geworden, 

bei der man nur mit einem Smartphone schöne Bilder schiesst, 

sie direkt am Gerät bearbeitet und ohne Umwege ins Netz stellt.

 

„Die beste Kamera ist die, die man dabei hat.“

Deshalb spielt eher eine Rolle, ob du sie bedienen kannst oder nicht.

 

Und wenn nicht? Dann helfe ich dir dabei.

 

Demnächst kommt hier eine ganze Reihe an Fotografischen Basics, 

die bis hin zu Weihnachten und darüber hinaus reichen sollte.

Ab dem neuem Jahr kommen dann auch spezifischere Themen hinzu, 

die auch für fortgeschrittene Fotografen von Interesse sein dürften.

 

Bis dann,

Das Licht sei mit dir.

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.